Monte Serro – Punta Mesco

Die Region Ligurien hat mit dem Landesgesetz N. 12 des 18. März 1985 das System der Naturschutzgebiete – Bracco – Mesco – Cinque Terre – Montemarcello durch die Stiftung der Naturschutzgebiete Punta Manara – Punta Moneglia (AP1) und Monte Serro – Punta Mesco (AP2) gegründet.

1992 wurde das Netz der Schutzgebiete 2000 durch die Rechtlinie 43/1992/CEE, mit dem Ziel die Biodiversität der europäischen Länder zu schutzen, geschaffen.

Diese Richtlinie, die so genannte Fauna-Flora-Habitat Richtlinie, bezieht sich auf bestimmte Habitate bzw. Tierarten, die die EU-Mitglieder schutzen sollen, um die Biodiversität zu bewahren.

Das Gebiet und die Meeresgründe Deiva Marinas sind S.i.c. (Siti d’importanza comunitaria) geworden.